Zusammenarbeit mit den Eltern


Interessierte Eltern informieren wir durch Informationsnachmittage, Flyer und Aushänge.

Elternsprechstunden und Elternabende

Die Elternabende sind ein wichtiger Bestandteil des Kinderladens und finden regelmäßig alle 3 Wochen statt. Die Eltern verpflichten sich daran teilzunehmen, da hier alle wichtigen Entscheidungen rund um den Kinderladen getroffen werden. Thematisch werden die Elternabende immer in einen pädagogischen und einen organisatorischen Teil aufgeteilt.

Im organisatorischen Teil, werden Dinge gemeinsam besprochen und entschieden wie die Finanzierung des Kila, größere Anschaffungen, Renovierungen oder Termine (wie z.B. für das Sommerfest, die Kila-Freizeit oder die Jahreshauptversammlung…) und einfach alles, was von den Eltern oder Erzieherinnen eingebracht wird.

Auch im pädagogischen Bereich ist es erwünscht, dass Eltern diskutieren, Anregungen geben, Fragen stellen, egal ob dies am Elternabend oder bei Elterngesprächen stattfindet oder auch in den Tür- und Angel-Gesprächen beim Bringen oder Abholen der Kinder.

Die Elterngespräche mit den Erzieherinnen finden ca. 2 mal im Jahr statt oder nach Bedarf.

Mitwirkungsmöglichkeiten

Der Kinderladen Pfiffikus e.V. ist eine Elterninitiative. Das bedeutet: Die Eltern sind Mitglieder des Vereins Pfiffikus e.V. und somit selbst Träger der Einrichtung und Arbeitgeber der Erzieherinnen. Jedes Elternteil (eines pro Kind) übernimmt eine bestimmte Aufgabe, z.B. Vorstand, AG Neue Eltern, Spielzeug reparieren, Hausmeister, Einkaufen, Waschen etc.

Es findet eine aktive und direkte Zusammenarbeit von Eltern und Erzieherinnen statt. Auch hier werden gemeinsam Wege und bei Schwierigkeiten Lösungen gesucht. Grundlage für diese Zusammenarbeit ist immer unser pädagogisches Konzept (welches fortlaufend (weiter-)entwickelt wird) und gegenseitiges Vertrauen. Die Erzieherinnen sind und bleiben unsere pädagogischen Fachkräfte! Fällt eine Erzieherin aus (Krankheit, Fortbildung...) springt, wenn nötig, ein Elternteil ein.

Wer auch sonst den Kinderladenalltag einmal (wieder) live erleben möchte, darf gerne einen Schnuppertag in der Gruppe verbringen. Eltern dürfen auch gerne ihre Fähigkeiten in die Projekte mit einbringen und auch mal ein Angebot durchführen (z.B. mit den Kindern backen ...).

Die Eltern gestalten Feste, spielen Theater (für die Kinder), reden miteinander und helfen sich gegenseitig aus (Kann z.B. ein/e Papa/Mama sein/ihr Kind mal nicht pünktlich abholen, bleibt einfach ein/e andere/r Papa/Mama länger im Kila oder nimmt es nach Absprache mit nach Hause).

Einmal im Kinderladenjahr findet Satzungsgemäß eine Mitgliederhauptversammlung (ohne Erzieherinnen) statt. Hier werden die Vorstände neu oder wieder gewählt, Dienste neu verteilt, die Finanzen dargestellt und weitere organisatorische Dinge besprochen und gemeinsam festgelegt, die für das Fortbestehen und Funktionieren des Kila notwendig sind.

Tapfere Alligat­orillas sammeln Strampel­mützen.